Besuch im Puff als Gruppe ???

Der Besuch im Puff als Gruppe ist das heikelste aller Themen im Rotlicht.

Der Sexualtrieb ist bei allen Männern vorhanden. Lediglich die Richtung der Neigung und die Intensität sind von Person zu Person verschieden.

Aus diesem Grund gibt es, egal wohin du gehst, überall „gleichgesinnte“. Nicht umsonst ist Rotlicht das älteste Geschäft der Welt. Und noch dazu, von der Steinzeit an bis heute eines der profitabelsten.

Bei so gut wie allen Unternehmungen, vom Urlaub bis zum normalen Kinobesuch ist es sehr oft wesentlich angenehmer, diese als eine Gruppe oder zumindest in Zweisamkeit mit einer nahe stehenden Person zu genießen.

So ist es auch verlockend, nicht alleine ins Rotlicht zu gehen.

Die entsprechend interessierten „Kollegen“ findet man sehr schnell.Und genauso schnell ist man mit ihnen im Gespräch und eventuell auch bei der Planung des Abends. Ob ein Besuch alleine oder in der Gruppe besser ist und wofür du dich entscheidest, musst du selbst wissen.

Den Spass zu teilen ist niemals falsch … dennoch gibt es hier einige Fallstricke, auf die ich dich kurz aufmerksam machen möchte. Diese sollten dich zu deiner persönlichen Meinung führen:

1. Freund wird Feind

Krass ausgedrückt ist genau dieses Szenario recht häufig. Wenn du einige sehr intime Erfahrungen mit diesem Freund geteilt hast könnte dieser dir eventuell im Nachhinein einen Strick daraus drehen.

2. Freund verplappert sich und du hängst mit drin.

Wie im 1 Kapitel erwähnt ist einer der wichtigsten Grundsätze die Diskretion. Die Tatsache dass du diesen berücksichtigst garantiert nicht, dass dies dein Freund tut / dauerhaft (auch bei deiner Abwesenheit) tut. Und wie du sicher bereits weißt, ist die daraus entstehende Kettenreaktion ein echtes Problem. Dieser Besuch im Puff kann so zu einem wahren Verhängnis werden … und zwar für den Rest deines Lebens.

3. Intrige

Dieser Punkt betrifft eher die gesellschaftlich sehr hoch gestellten Leser unter euch. Ein unkontrollierter Sexualtrieb und ungesellschaftliches Verhalten vernichten dein Leben in 15 Sekunden (nachdem du es vielleicht 40 Jahre aufgebaut hast). Die Intrige in diese Richtung ist wirklich sehr sehr sehr selten, aber möglich.

Ich hoffe, diese 3 Ansätze sind genug für dich, dein Urteil zu finden.

Wenn dich meine persönliche Meinung interessiert rate ich von jedem Besuch im Puff als Gruppe ab. Wobei ich hier die „Gruppe“ noch einmal genauer definieren will.

Ich rate absolut davon ab, Personen aus deinem normalen Leben mitzuführen und auch nur im Ansatz den Verdacht zu erregen, dass du dieser Welt einen Besuch abstatten willst / gelegentlich einen Besuch abstattest.

Wie ich bereits an anderer Stelle auf meiner Seite beschreibe, sollte ich jeder eine eigene Rotlichtidentität zulegen (ähnlich des Charakters in einem MMO).

Solltest du dich in dieser Welt mit deinem Charakter zu einsam fühlen kann ich dich beruhigen. Es wird sehr schnell gehen, bis du andere Charaktere kennenlernst und mit diesen in Kontakt bleibst.

Doch hier gilt dann … „was im Rotlicht ist bleibt im Rotlicht“. Oder besser, du bringst diese Personen unter garkeinen Umständen in dein normales Leben.