Strassenstrich

In einigen Städten der Republik ist der örtliche Strassenstrich oft die bekannteste Strasse des Ortes. Der Besuch kann durchaus zu geilen Momenten führen.

Ich erkläre dir in diesem Kapitel den genaueren Ablauf und auf was du konkret (im Vergleich zu Bordellen oder anderen Lokalitäten) achten musst.

Ich empfehle dir jedoch vorher, dir das Basiswissen auf dieser Webseite anzueignen. Du wirst einen großen Teil dieser Grundlagen brauchen!

Es ist egal in welchem Ort sich der Strassenstrich befindet. Der Ablauf und die Regeln sind gleich.

Im Basiswissen bin ich auf den Weg in das Rotlicht und zurück eingegangen. Hier an dieser Stelle sei ergänzend gesagt dass du dir für den Besuch eines Strassenstrich s doch einen Mietwagen nehmen solltest. Ein Taxi wäre in diesem Fall nicht angebracht.

Dazu macht es Sinn, dir ein Hotelzimmer zu nehmen. In der Beschreibung des ersten Puffbesuchs erkläre ich das Hotel genauer.

Wichtig ist, dass du darauf achten solltest, dass es nur für erwachsene Männer zugänglich ist und sexuelle Aktivitäten darin geduldet sind bzw. das ganze Hotel darauf ausgelegt ist.

In Städten die einen Strassenstrich haben wird es nicht schwer, solche zu finden.

Der Ablauf

Am besten ist, wenn du den Strassenstrich immer recht spät am Abend bis früh in die Nacht hinein besuchst. Die geeignetste Zeit dafür liegt zwischen 23 und 2 Uhr.

Der Grund dafür ist, dass du dann am meisten Damen treffen wirst und der Verkehr nicht zu dicht… oder mit viel Glück inaktiv ist.

Im Vergleich zu einem Bordell muss es auf der Strasse schnell gehen.

Berücksichtige bitte dass du auf einem Strassenstrich leider nicht die Möglichkeit hast, dir die Damen vorher im Internet anzusehen.

Ich gebe dir deshalb nun mein Ablaufschema, mit dem du ganz sicher gut fahren wirst!

Die, wie ich sie nenne 7 Schritte zum Glück 🙂

Schritt 1- der „Rush“

Er ist dafür, um einen Überblick zu bekommen. Fahre einfach den gesamten Strassenstrich zügig 1-2 Mal auf und ab. Lerne dabei den Strich kennen, so dass du bei deiner Wahl nicht zu viele Faktoren hast die auf dich einwirken und dadurch zu einer Falschentscheidung führen. Du bekommst durch den Rush auch den ersten groben Blick auf die Damen.

Schritt 2 – die Erstauswahl

Hast du dich auf die Umgebung eingestellt fährst du nun ein weiteres Mal die Strasse entlang. Dieses Mal jedoch langsam, so dass du die Damen am Rand sehr gut sehen und beobachten kannst.

Du wirst merken dass dieser Schritt recht anstrengend sein kann. Gehe ihn deshalb notfalls ein zweites Mal.

Präge dir die Gesichter deiner Auserwählten gut ein. Merke dir dazu genau wo sie stehen.

Schritt 3 – die Selektion

Fahre nun eine weitere Runde. In dieser gehst du aber ins Detail. In der Regel ist es so dass sich die Damen dir bei jedem Stopp anbieten werden. Wichtig ist hier, bestimmt die Damen abzufahren die du in der Erstauswahl entdeckt hast. Anfahren, einen ganz genauen Blick auf die Damen werfen und sofort weiter.

Ermittle dadurch welche Damen der Erstauswahl wirklich ansprechend sind.

Wichtig sind hier Dominanz und eine ganz klare Vorstellung. Es geht um einen detaillierten Blick.

Schritt 4 – der „Takeaway“ (wie ich ihn nenne)

Wie bereits gesagt geht es auf der Strasse sehr schnell. Es ist aber genauso wichtig dass du einen Fehlgriff vermeidest.

Speziell die Gesamtwirkung einer Frau ist sehr wichtig. Und diese solltest du in jedem Falle prüfen!

Fahre nun eine weitere Runde. Du brauchst dir in diesem Fall nicht blöd vor kommen. Du willst schließlich kein Geld aus dem Fenster werfen 🙂

Fahre nun die enge Selektion der Damen Stück für Stück an. Wichtig ist hier die Regel 1 by 1. Bitte die auserwählte, bei dir einzusteigen und fahre ein Stück (wenn nötig noch eine Runde). Fahre wirklich jede der selektierten Damen für einen Takeaway an. Du weißt ja, das beste ist gerade gut genug.

Kläre als aller erstes wenn sie bei dir im Auto sitzt dass du nur eine Runde drehst und sie noch nicht irgendwo hin entführen wirst 🙂

Dies nimmt der Situation sofort die Anspannung.

Ein wesentlicher und wichtiger Unterschied zum Bordell ist dass auf dem Strassenstrich die Preise und Leistungen sehr stark variieren! Hier ist wirklich jede Dame komplett anders.

Während du mit der Dame unterwegs bist solltest du alle wichtigen Punkte verhandeln. Tue dies jedoch sehr genau … wie bereits hier beschrieben ist es so dass alles was nicht exakt verhandelt ist drauf gezahlt werden muss. Denke daran, die Damen sind anwesend um Geld zu verdienen.

Wichtig ist hier ganz genau über die Fahrtzeit (im Falle deines Interesses) zu verhandeln. Tust du das nicht, kann es ungeahnt sehr sehr teuer werden. Prüfe diesen Punkt in jedem Fall sehr genau.

Der Takeaway hat den Sinn dass du mit der auserwählten kurz alleine bist und du ihr Aussehen, ihre Stimme und ihren Charakter genau erkennen kannst. Diese 3 Punkte sind die Hauptfaktoren für deinen Sexualtrieb.

Bringe die Dame nach der Verhandlung zurück an die Stelle an der du sie eingesammelt hast… und fahre (wenn vorhanden) zur nächsten.

Schritt 5 – die Entscheidung

Solltest du nun aus x Takeaways eine Nummer 1 Dame gefunden haben geht es ans eingemachte.

Fahre nun deine letzte Runde und bitte sie erneut in das Fahrzeug.

Teile ihr mit, dass du nun interessiert bist und teile ihr auch ganz klar deine Wünsche mit.

Nun gibt es 2 Möglichkeiten. Die erste ist, mit der Dame auf einen Parkplatz in der Nähe zu fahren um es dort zu treiben. Diese Erfahrung kann anregend sein, ist aber meines Erachtens nach eher eine 2 Wahl. Zumal du hier die hygienischen Dinge nicht voll im Griff hast.

Da man den Parkplatz auch nicht weiter erklären braucht (hoffe ich) gehe ich auf die zweite, die Rückfahrt in das Hotel im nächsten Schritt ein.

Welche Option du auch immer wählst. Teile der Frau vor Abfahrt vom Strassenstrich ganz genau mit wohin du sie fährst und gib ihr auch eine genaue

Adresse.

Schritt 6 – der Hotelbesuch

Fahre nun zurück in dein gebuchtes Hotel. Wenn du die Buchung so durchgeführt hast, wie in meinem Basiswissen beschrieben brauchst du kein ungutes Gefühl zu haben. Du bist ein Prou 🙂 mit einer speziellen Identität die keiner kennt. Du gehst rein, hast deinen Spass und bist danach wieder verschwunden.

Wichtig ist nur eine Sache vor dem Akt.

Du gehst hier in diesem Fall IMMER mit ihr gemeinsam unter die Dusche.

Zum einen ist es eine geile Sache, zum anderen kannst du dir danach sicher sein, dass die Dame auch sauber ist und zum dritten ist es so dass sie in Zweisamkeit nicht unnötig Zeit drückt.

Schritt 6 – der Akt

Tue nun das wofür du dir den ganzen Aufwand gemacht hast.

Schritt 7 – das Ende

Diesen kannst du in mehrere Richtungen gestalten. Möglichkeit Nummer eins wäre (sofern die Dame nicht artig genug war) sie danach vor die Türe zu setzen. Nummer 2 wäre (ist eine Frage des Anstands), du fährst sie zurück auf den Strassenstrich. Damen die gute Dienste leisten haben sich das denke ich verdient.

Die 3 Möglichkeit wäre noch, sie zurückzufahren um dir gleich die nächste Dame zu angeln. Diese Option hat den Vorteil dass du direkt entscheiden kannst und die ganze Prozedur nicht mehr so anstrengend sein wird.

Eine Erfahrung auf dem Strassenstrich hat diesen schrillen Beiklang den du in den anderen Lokalitäten nicht hast. Leider ist der genaue Weg zum Glück oftmals eher anstrengend, aber genau das sorgt dafür, dass die sexuelle Erfahrung noch einmal anders wahr genommen wird. Der Strassenstrich ist die Umgebung, in der neben deinem besten Stück irgendwie auch der Jagdinstinkt in dir befriedigt wird.

Ich empfehle dir, dir den Rest meiner Webseite, vorallen aber das Basiswissen und die Schritte eines Bordellbesuchs zu genießen. Das Wissen dieser Kapitel sind als Ergänzung hervorragend!

Solltest du mehr Informationen, vor allem spezielle Informationen wünschen kann ich dir raten kurz hier vorbei zu schauen.